Gemeinde Sternenfels

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Besonders geschützte Feiertage im Dezember 2013

Im Monat Dezember 2013 fallen verschiedene Feiertage, die durch das Gesetz über die Sonn- und Feiertage besonders geschützt sind und an denen verschiedene Veranstaltungen verboten
sind:

Heiligabend (Dienstag, 24. Dezember)
 
Verboten sind:

  1. öffentliche Tanzunterhaltungen von 3 Uhr bis 24 Uhr
  2. Ab 17 Uhr sind alle Handlungen in der Nähe von Kirchen und anderen dem Gottesdienst dienenden Gebäuden zu vermeiden, die geeignet sind, den Gottesdienst zu stören.

 
1. Weihnachtsfeiertag (Mittwoch, 25. Dezember)
 
Verboten sind:

  1. öffentliche Tanzunterhaltungen während des ganzen Tages
  2. Tanzunterhaltungen von Vereinen und geschlossenen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen währen des ganzen Tages
  3. öffentliche Sportveranstaltungen bis 11 Uhr vormittags

 
2. Weihnachtsfeiertag (Donnerstag, 26. Dezember)
 
Verboten sind öffentliche Tanzunterhaltungen von 3 Uhr bis 24 Uhr
 

Silvester (Dienstag, 31. Dezember)

 
In der Zeit von 18 Uhr bis 21 Uhr sind alle Handlungen in der Nähe von Kirchen und anderen dem Gottesdienst dienenden Gebäuden zu vermeiden, die geeignet sind den Gottesdienst zu stören.
 

Gaststätten mit Geldspielgeräten:

Für den Betrieb von Geldspielgeräten in Gaststätten gilt § 46 Abs. 2 i. V. m. § 29 Abs.3 Landesglückspielgesetz (LGlüG) entsprechend. Demnach sind diese an Allerheiligen, Buß- und Bettag, Totensonntag, Volkstrauertag, Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen zu halten.
 
 
Das Zuwiderhandeln gegen die oben genannten Bestimmungen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden. Im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger sollte es selbstverständlich sein, dass die Bestimmungen eingehalten werden.

Gemeindeverwaltung Sternenfels, Maulbronner Str. 7, 75447 Sternenfels

Tel. 07045 970-4000 | info@sternenfels.org