Gemeinde Sternenfels

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Laufende Bebauungsplanverfahren

Am Falltor

Aufstellung des Bebauungsplans „Am Falltor“ Gemarkung Diefenbach im Verfahren nach § 13 b Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat der Gemeinde Sternenfels hat am 19.12.2019 in öffentlicher Sitzung auf der Grundlage von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen über den Bereich zwischen Gartenstraße, Freudensteiner Straße und Mühlacker Straße, Gemarkung Diefenbach, einen Bebauungsplan sowie örtliche Bauvorschriften gem. § 74 Landesbauordnung (LBO) von Baden-Württemberg im Verfahren nach § 13 b Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren aufzustellen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Flurstücke 245/2, 245/3, 3027 -3032, 3043, 3046, 3047, 3049-3054, 3058 sowie Teile von 3040, 3041, 3056, 3059. Die Größe der Fläche beträgt ca. 2,6 ha.

Im Norden wird das Plangebiet durch die bestehende Bebauung der Freudensteiner Straße begrenzt. Im Westen wird es durch die Gartenstraße und im Osten durch die Mühlacker Straße begrenzt. Im Süden wird es durch den bestehenden Wassergraben auf Flst. Nr. 3059 begrenzt.

Der Planbereich ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:

Das Plangebiet liegt im Außenbereich und ist im aktuellen Flächennutzungsplan nicht als Wohnbaufläche enthalten.

Im aktuellen Flächennutzungsplan sind für den Ortsteil Diefenbach die Gebiete „Sommeräcker“ und „Ziegeläcker“ als mögliche Flächen für eine Wohnbebauung vorgesehen. Da eine Umsetzung aufgrund der Entwässerungssituation dort noch nicht abschließend geklärt ist, soll die Entwicklung für das Gebiet „Am Falltor“ vorangetrieben werden. Ziel des Bebauungsplanverfahrens ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Bebauung der Grundstücke zu schaffen und für das Plangebiet ein Allgemeines Wohngebiet (WA) nach § 4 BauNVO festzusetzen.

Eine entsprechende Änderung des Flächennutzungsplans wird erforderlich.

Der Bebauungsplan wird im Verfahren nach § 13 b BauGB Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren und damit ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Sternenfels, den 06.02.2020

gez.

Klaus Riekert
Stellv. Bürgermeister

 

 

Westlich Schwannstraße

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Sternenfels

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs

„Westlich Schwannstraße“


Der Gemeinderat der Gemeinde Sternenfels hat am 15.04.2021 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans

„Westlich Schwannstraße“

 

und den Entwurf der zusammen mit ihm aufgestellten Örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, diese(n) nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen

 

Die Aufstellung erfolgt im vereinfachten/beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB.

 

Entsprechend den rechtlichen Bestimmungen des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs.2 i.V.m. § 13 Abs.3 BauGB wird

-     von der Umweltprüfung (§ 2 Abs.4 BauGB) und dem Umweltbericht (§ 2a BauGB) abgesehen

-     von der Angabe nach § 3 Abs.2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs.1 und § 10a Abs.1 abgesehen

-     nach § 4c BauGB kein Monitoring durchgeführt.

 

Das Plangebiet ist im nachstehenden Übersichtsplan nachrichtlich wiedergegeben. Maßgebend für den Geltungsbereich ist alleine die zeichnerische Festsetzung im Bebauungsplan.

 

Der Entwurf des Bebauungsplanes wird mit Begründung gem. § 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats im KOMM-IN Dienstleistungszentrum, Maulbronner Straße 26, 75447 Sternenfels öffentlich ausgelegt.

 

Öffnungszeiten KOMM-IN:

Montag – Freitag                       08.30 - 13.00 Uhr

Montag, Dienstag, Freitag         14.00 – 17.30 Uhr

Donnerstag:                              14.00 – 18.00 Uhr

Samstag                                    08.30 – 11.00 Uhr

                           

Die Offenlage beginnt am 30.04.2021 und endet mit Ablauf des 31.05.2021

 

Es besteht Gelegenheit zur Erörterung des Planes mit den zuständigen Mitarbeitern des Rathauses.

 

Während der Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt Sternenfels  Stellungnahmen zu der Planung abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird,

ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

 

Sternenfels, 22.04.2021

 

Gez.

Antonia Walch

Bürgermeisterin

 

Hinweise:

-     Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht vorgebrachte Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

-     Die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind eingestellt und sind auf der Homepage der Gemeinde Sternenfels.

Öffentliche Plandarlegung zum Bebauungsplanverfahren "Westlich Schwannstraße"

Am 30.04.2021 veranstaltete die Gemeinde Sternenfels eine digitale Informationsveranstaltung über das aktuell in die Offenlage gehende Bebaungsplanverfahren "Westlich Schwannstraße".

Insgesamt haben an der Veranstaltung +/- 30 Personen teilgenommen.

Die Präsentation zum Abend finden Sie hier:

PPP_Öffentliche Plandarlegung_am_30.04.2021

Städtebaulicher Entwurf der Firma SUESS MicroTec

Die Firma möchte den Standort Sternenfels im Bereich der Entwicklung stärken. Hierfür wurde eine Vorplanung für eine angedachte Erweiterung des Firmenstandorts erstellt. Die Vorplanung soll die städtebaulichen Vorstellungen und die Einbindung in den betrieblichen Bestand aufzeigen. In einem ersten Schritt sollen die Büros und die Verwaltung neu gebaut werden.

Über die Erweiterung der Büros und Verwaltung hinaus, soll dem Betrieb die Möglichkeit gegeben werden auf künftige wirtschaftliche Herausforderungen auch kurzfristig baulich reagieren zu können. Städtebauliche Verfahren ziehen sich durch die gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren der Öffentlichkeits- und der Bürgerbeteiligung sehr lange hin.

Zu lange, als dass ein international im Marktgeschehen eingebundenes Unternehmen auf die baurechtlichen Voraussetzungen für betriebliche Anpassungen warten könnte. Neben der reinen Fläche für die Büros und die Verwaltung werden auch Reserveflächen für eine mögliche künftige Anpassung der Produktion bzw. der Entwicklung geschaffen, die die Fa. Süss vorhalten wird. Dabei handelt es sich um Flächen der betrieblichen Daseinsvorsorge.

 

Wichtig ist, dass die Firma SÜSS Microtec bisher noch nicht in eine Detailplanung eingestiegen ist und es sich dabei um Entwürfe handelt.


Fußgängerperspektiven Westlich Schwannstraße" (PDF)

1. Standortentwicklung Sternenfels Suess Microtec

2. Standortentwicklung Sternenfels Suess Microtec

3. Standortentwicklung Sternenfels Suess Microtec

4. Standortentwicklung Sternenfels Suess Microtec

5. Standortentwicklung Sternenfels Suess Microtec

Nähere Hofstatt

Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Nähere Hofstatt“

Der Gemeinderat der Gemeinde Sternenfels hat am 24.10.2019 in öffentlicher Sitzung dem Entwurf des Bebauungsplans „Nähere Hofstatt“ zugestimmt und die öffentliche Auslegung des Entwurfs gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen. Die Offenlage des Entwurfs sowie die Beteiligung der Behörden erfolgte parallel im Zeitraum vom 02. Dezember 2019 bis 10. Januar 2020. Während des Zeitraums der Offenlage waren die Unterlagen zum Entwurf des Bebauungsplans samt Anlagen nicht (gänzlich) abrufbar. Die Offenlage muss daher wiederholt werden.

Am 24.06.2021 hat der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung über die eingegangenen Stellungnahmen beraten, die Abwägung der öffentlichen und privaten Belange nach § 1 Abs. 7 BauGB vorgenommen und den geänderten Entwurf des Bebauungsplans „Nähere Hofstatt“ gebilligt und beschlossen, diesen erneut gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.

Die berührten Behörden und Träger öffentlicher Belange werden parallel gemäß § 13a Abs. 2 Ziffer 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Ziffer 3 i. V. m. § 4a Abs. 2 Baugesetzbuch beteiligt und über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs informiert.

Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB aufgestellt. Dies bedeutet, dass auf die Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB, auf den Umweltbericht gemäß § 2a BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung gemäß § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB verzichtet werden kann. Im vorliegenden Fall wurde dennoch ein Umweltbericht erstellt, um den entsprechenden Belangen gerecht zu werden.

Maßgebend sind der Entwurf des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften gemäß § 74 Landesbauordnung (LBO) und die Begründung jeweils vom 04.05.2021

Der Geltungsbereich geht im Einzelnen aus dem Lageplan der Gerst Ingenieure GmbH, Mühlacker vom 04.05.2021 hervor (s.u.).

Der Entwurf zum Bebauungsplan sieht die Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebiets (WA) vor. Die Festsetzungen zum Maß der baulichen Nutzung wurden an die umgebende Bebauung angepasst und lassen gleichzeitig ein eigenständiges Quartier innerhalb des Ortskerns entstehen. Die Erschließung erfolgt durch eine Ringstraße mit Anschluss an den Etzweg im Westen. Die Bestandsgebäude im nördlichen Bereich des Plangebiets werden über den bestehenden Weg auf Flst. 1230 von Norden erschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung wird

vom 13. September 2021 bis einschließlich 15. Oktober 2021

bei der Gemeinde Sternenfels, KOMM-IN Dienstleistungszentrum, Maulbronner Straße 26, 75447 Sternenfels öffentlich ausgelegt und kann während den Öffnungszeiten des KOMM-IN

Montag – Freitag                      08:30 – 13:00 Uhr
Montag, Dienstag, Freitag         14:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:                             14:00 – 18:00 Uhr
Samstag                                  08:30 – 11:00 Uhr

eingesehen werden. Terminvereinbarungen außerhalb der Sprechzeiten sind möglich.

Während der Auslegungsfrist können gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB Anregungen bei dem Bürgermeisteramt Sternenfels schriftlich oder mündlich vorgebracht werden. Über diese entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben.

Sternenfels, den 02. September 2021

gez.

Antonia Walch

Bürgermeisterin

 

 

 

Rote Äcker

Bekanntmachung

Erneute Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Rote Äcker“ gem. § 4a Abs. 3 BauGB

<article>

Der Gemeinderat der Gemeinde Sternenfels hat am 22.07.2021 in öffentlicher Sitzung über die im Rahmen der öffentlichen Auslegung des Entwurfs nach § 3 Absatz 2 BauGB sowie über die im Rahmen der Beteiligung der Behörden nach § 4 Absatz 2 BauGB eingegangenen Stellungnahmen beraten und die Abwägung der öffentlichen und privaten Belange nach § 1 Abs. 7 BauGB vorgenommen. Aufgrund der aus der Abwägung hervorgegangenen Änderungen und Ergänzungen am Entwurf des Bauleitplans, ist er gem. § 4a Abs. 3 Satz 1 BauGB erneut öffentlich auszulegen und sind die Stellungnahmen erneut einzuholen. Am 14.10.2021 hat der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung den geänderten Entwurf des Bebauungsplans „Rote Äcker“ gebilligt und beschlossen, diesen gem. § 4a Abs. 3 BauGB erneut öffentlich auszulegen. Gem. § 4a Abs. 3 BauGB wird die Dauer der Auslegung und die Frist zur Stellungnahme angemessen verkürzt. Da durch die Änderung oder Ergänzung des Entwurfs des Bauleitplans die Grundzüge der Planung nicht berührt werden, wird gem. § 4a Abs. 3 BauGB die Einholung der Stellungnahmen auf die von der Änderung oder Ergänzung betroffene Öffentlichkeit sowie die berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange beschränkt.

Die berührten Behörden und Träger öffentlicher Belange werden parallel beteiligt und über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs informiert.

Der Bebauungsplan wird im Verfahren nach § 13b BauGB Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren aufgestellt. Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4, von dem Umweltbericht nach § 2a, von der Angabe nach § 3 Absatz 2 Satz 2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Absatz 1 und § 10a Absatz 1 abgesehen; § 4c ist nicht anzuwenden.

Maßgebend sind der Entwurf des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften gemäß § 74 Landesbauordnung (LBO) und die Begründung jeweils vom 29.09.2021.

Der Geltungsbereich geht im Einzelnen aus dem Lageplan der Gerst Ingenieure GmbH, Mühlacker vom 29.09.2021 hervor.

Die verkürzte öffentliche Auslegung erfolgt im Zeitraum

vom 08. November 2021 bis einschließlich 22. November 2021

Der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung kann in diesem Zeitraum bei der Gemeinde Sternenfels, KOMM-IN Dienstleistungszentrum, Maulbronner Str. 26, 75447 Sternenfels während der der Öffnungszeiten des KOMM-IN eingesehen werden:

Montag – Freitag                      08.30 Uhr – 13.00 Uhr

Montag, Dienstag, Freitag         14.00 Uhr – 17.30 Uhr

Donnerstag                              14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Samstag                                  08.30 Uhr – 11.00 Uhr

Terminvereinbarungen außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich.

Während der Auslegungsfrist können gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB Anregungen bei der Gemeindeverwaltung Sternenfels, Maulbronner Str. 7, 75447 Sternenfels, schriftlich, mündlich oder elektronisch vorgebracht werden. Über diese entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben.

Sternenfels, den 25.10.2021

gez.

Antonia Walch

Bürgermeisterin

</article>

Wohnen 60+

Der Aufstellungsbeschluss für das Gebiet „Wohnen 60+“ erfolgte am 19.12.2019.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB aufgestellt.

Aufstellung des Bebauungsplans „Wohnen 60+“

Der Gemeinderat von Sternenfels hat am 19.12.2019 beschlossen, gem. § 2 Abs. 1 BauGB für folgendes  Gebiet einen Bebauungsplan aufzustellen:

Bereich westlich „Breiter Weg“ und nördlich Baugebiet Jörgenäcker unter Einbeziehung der Grundstücke Flst. 814, 814/32, 898, 899 (jeweils mit Teilflächen) und 2607

Der räumliche Geltungsbereich ist im nachstehenden Kartenausschnitt unverbindlich dargestellt.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes werden folgende Ziele verfolgt:

Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau seniorengerechter Wohn-Bungalows in einem abgeschlossenen kleinen Wohngebiet

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB aufgestellt.

Sternenfels, 06.02.2020

 

Gewerbepark, VII. Abschnitt

Der Aufstellungsbeschluss für das Gebiet „Gewerbepark, VII. Abschnitt“ in Sternenfels erfolgte am 19.12.2019.

Aufstellung des Bebauungsplans "Gewerbepark VII. Abschnitt"

Der Gemeinderat von Sternenfels hat am 19.12.2019 beschlossen, gem. § 2 Abs. 1 BauGB für folgendes  Gebiet einen Bebauungsplan aufzustellen:

Bereich östlich des Gewerbeparks und nördlich Baugebiet Jörgenäcker unter Einbeziehung der Grudnstücke Flst. . 814, 814/32, 898, 899 (jeweils mit Teilflächen), 814/16 und 903

Der räumliche Geltungsbereich ist im nachstehenden Kartenausschnitt unverbindlich dargestellt.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes werden folgende Ziele verfolgt:

Bereitstellung von gewerblich nutzbaren Grundstücken

Sicherung bestehender bzw. Schaffung neuer Arbeitsplätze am Ort

Über Art, Umfang und Zeitpunkt einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt gesondert informiert.

Sternenfels, 06.02.2020

Gemeindeverwaltung Sternenfels, Maulbronner Str. 7, 75447 Sternenfels

Tel. 07045 970-4000 | info@sternenfels.org